Zwischen den Gezeiten

zwischen_den_gezeiten_0.jpgIn einem Lazarett der britischen Truppen lernt Inga, eine junge Deutsche, Alec Haiden kennen - einen jungen Offizier, der zerbrechlich wirkt, aber eine geheimnisvolle Aura besitzt. Ohne lang nachzudenken, setzt Inga alles auf eine Karte - und droht alles zu verspielen.

Meine Gedanken zum Buch: 

Äußerst interessante Ausgangssituation. Die Engländer betreiben nach dem Krieg 1948 in Deutschland ein Krankenlazarett, in dem die deutsche Inga Dienst tut und sich in den rüpelhaften Alec verschaut. Sehr guter Background, sehr dichte Handlung. Lesenswert

"Was machen Sie im Privatleben?" fagte Marianne. "Ich bin Konditor." Für Inga hätte die Überraschung nicht größer sein können. In einem Büro hatte sie ihn sich vorgestellt, als technischer Zeichner oder Konstrukteur - unwillkürlich betrachtete sie seine Hände und malte sich aus, wie diese Finger Kuchen verzieren.

Verlag: 
Luchterhand
Auflage: 
1.Auflage
ISBN: 
978-3-630-87255-1