Weit weg und ganz nah

Jess arbeitet hart, damit sie ihre kleine Familie über die Runden bringt. Doch es reicht hinten und vorne nicht. Als ihre Tochter, das Mathegenie, die Chance kriegt, bei einer Matheolympiade ein ordentliches Preisgeld zu gewinnen, setzt sie alles daran den Weg hinauf nach Schottland zu schaffen. Es ist eine seltsame Gesellschaft, die sich da auf den Weg macht: Jess und Tanzie, aber auch Nicky der Grufti-Stiefsohn, Normann, der Riesensabberhund, und Ed, der sich genötigt fühlt, sie alle in seinem teuren Wagen mitzunehmen. Sie könnten ungleicher nicht sein, aber schließlich finden sie zueinander - und was soll man sagen: Happy End!

Meine Gedanken zum Buch: 

Ganz toll, abwechslungsreich, ideenreich, dadurch spannend und toll zu lesen!

Verlag: 
Rowohlt Polaris
Erscheinungsjahr: 
2014
Auflage: 
Erstauflage
ISBN: 
978 3 499 26736 9