Unterwegs sein ist mein Leben - Geschichten aus aller Welt

In der ganzen Welt bin ich zu Hause, schreibt Carmen Rohrbach.
In der Tierwelt der Galapagosinseln, auf marokkanischen Hochzeitsmärkten oder dem spanischen Jakobsweg - seit dreißig Jahren lebt Carmen Rohrbach ihre unbändige Leidenschaft fürs Reisen. Neugierig auf alles Unbekannte, furchtlos, aber ohne Leichtsinn. Die schönsten Momente ihrer Wanderungen und Expeditionen versammelt dieser reich bebilderte Band.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ich kann leider selbst nicht so oft weg, deshalb mache ich gerne vom Sofa aus meine Expeditionen. Wie würde ich sonst wohl auf die Galapagosinseln kommen, am Himalaya wandern, den Kilimandscharo erklimmen, auf Feuerland die Pinguine beobachten, die Wetterkapriolen auf den hawaiianischen Vulkanen erleben?
In diesem Buch ist wirklich ein bunter Strauß an Erlebnisberichten aus aller Welt, von Bergen, Flüssen, Inseln, fremden Kulturen und Gegenden. Nichts Großartiges - eben die kleinen Dinge, die man so oder anders überall beobachten kann. Was würde sie wohl hier in unserer Umgebung sehen und entdecken?
So gehe ich jetzt mit einem etwas anderen Blick umher, nachdem ich dieses sympathische Buch gelesen habe!

Verlag: 
malik national geographic
Auflage: 
Originalausgabe
ISBN: 
978-3-492-40445-7

Kommentare

Wenn Du gerne literarisch reichst, schau Dir doch auch mal "Atlas eines ängstlichen Mannes" von Christoph Ransmayr an, da geht's auch quer über die ganze Welt, allerdings immer nur in kurzen Momentaufnahmen, die jedoch für mich immer sehr viel aussagen. Über das Land, die Leute, den Autor, ... jede der 70 Geschichten hat einen besonderen Reiz.