Unterwegs. Der Wanderer

Weltberühmt wurde er mit seinem Roman 'Der Alchimist'. Doch Paulo Coelho ist auch ein Meister der kleinen Form, wie seine gesammelten Sinngeschichten beweisen. Geschichten über die Kunst zu lieben und die noch größere Kunst, geliebt zu werden, vom Umgang mit Schwierigkeiten und mit der Einsamkeit, vom Risiko des eigenen Weges und vom munteren Drauflosleben - jetzt erstmals als Taschenbuch.

Meine Gedanken zum Buch: 

"Unterwegs", die gesammelten Geschichten von Paulo Coelho, haben mich teilweise tief beeindruckt, zeugen von Lebensweisheit und Erkenntnis - ein gelungenes Werk eines tollen Schriftstellers - wie gewohnt gute Leistung.

DIE BLAUE FEDER
Eine Legende aus der Wüste erzählt die Geschichte eines Mannes, der in eine andere Oase ziehen wollte. Er begann sein Kamel zu beladen. Er belud es mit Teppichen, seinen Küchengerätschaften, seinen Truhen mit Kleidern - und das Tier ließ es zu. Als sie aufbrachen, fiel dem Mann eine schöne blaue Feder ein, die ihm sein Vater geschenkt hatte. Er holte sie und legte sie auf den Rücken des Kamels. Da brach das Tier zusammen und starb. "Mein Kamel bricht unter einer Feder zusammen", mag er gedacht haben. Manchmal denken wir dasselbe von unserem Nächsten, ohne zu begreifen, dass unser kleiner Scherz vielleicht der Tropfen gewesen ist, der das Fass des Leidens zum Überlaufen brachte."

Verlag: 
Diogenes
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
978-3-257-23598-2