The Woman in White (Die Frau in Weiß) (Audiobook)

The_Woman_in_White.jpgBerühmt und literaturhistorisch bedeutend wurde Wilkie Collins als Begründer des modernen englischen Kriminalromans, vor allem durch (Die Frau in Weiß. )Der junge Zeichenlehrer Walter Hartright, die Hauptfigur dieses Romans, ist zwar noch kein professioneller Detektiv wie so unzählig viele seiner Nachfolger, aber er ermittelt und beobachtet genauso wie diese, um der mysteriösen Frau in Weiß auf die Spur (zu )kommen. Laura, die junge Erbin von 'Limmeridge House', ist Sir Percival versprochen. Als Walter Hartright sich in sie verliebt, muß er auf Wunsch von Mr. Frederick Fairlie, dem Onkel Lauras, seine Stelle aufgeben und das Haus verlassen. Ein anonymes Schreiben, das kurz vor seiner Abreise eintrifft, warnt Laura vor einer Verbindung mit Sir Percival. Da begegnet Walter Hartright zum zweitenmal der Frau in Weiß ... Die Geschichte der mysteriösen Erbschaft von Limmeridge ist spannend von der ersten bis zur letzten Zeile.

Meine Gedanken zum Buch: 

Nicht umsonst wird "The Woman in White" gern als das erste Werk im Genre Mystery Thriller bezeichnet. Wilkie Collins lockt uns von einem Geheimnis zum nächsten, und nur sehr langsam entspinnen sich alle Fäden zu einem gefälligen Ende. Besonders beeindruckt war ich davon, wie er die Emotionen der einzelnen Personen beschreibt - sie erzählen ja alle in Ich-Form. Für einen Mann seiner Zeit hat er sich wohl sehr viele Gedanken um das Gefühlsleben seiner Mitmenschen gemacht, und er stellt sie so deutlich dar, dass man sie fast vor sich sieht. Alles in allem ein sehr angenehmes und durchaus spannendes Buch für alle, die gerne englische Klassiker lesen.
Gabriel Woolf liest eigentlich auch sehr gut, allerdings dürfte es sich wohl um eine ältere Aufnahme handeln, vielleicht sogar für eine Lesung in Etappen, live im Radio. Denn der Gute hat anfangs einen ziemlichen Schnupfen und zieht immer wieder auf, das ist dann doch etwas störend. Man hört auch ab und zu ein Hintergrundgeräusch, und Lesefehler häufen sich an manchen Stellen, wo man die zunehmende Ermüdung merkt. Unseren modernen Qualitätskriterien entspricht dieses Hörbuch somit kaum, trotzdem würde ich es weiterempfehlen, weil ich die Färbungen mag, mit denen Woolf in die verschiedenen Rollen schlüpft.

Verlag: 
RNIB
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
gibt es keine