Reise zwischen Nacht und Morgen

In vierzig Ländern gastierte der Circus von Valentin. Doch von dem ehemaligen Glanz ist nichts mehr übrig. Die Tiere sind alt geworden, der Clown, die Seiltänzerin, alle haben schon bessere Tage gesehen, als sie noch vor Königen in Palästen spielten. Zu allem Unglück brennt noch der halbe Circus ab und Direktor Valentin weiß vor Sorgen nicht mehr ein noch aus. Da bekommt Direktor Valentin einen Brief aus Arabien. Sein todkranker und reicher Freund Nabil lädt ihn in den Orient ein, damit der Circus für ihn spielt, solange er noch zu leben hat. Eine aufregende Reise zwischen Nacht und Morgen beginnt.

Meine Gedanken zum Buch: 

Eine Liebesgeschichte und eine Geschichte über das Thema Zirkus, die mich sehr angesprochen hat. Rafik Schami ist einer der besten Erzähler, die es derzeit gibt. Auch diese Geschichte bietet ein Flair, das einen total in seinen Bann zieht, denn sie ist abenteuerlich und erzählt aber auch von einer Freundschaft, die sehr schön ist. Zugleich werden aber auch die Komplikationen erzählt, die auftreten können, wenn zwei unterschiedliche Kulturkreise aufeinanderprallen.

Verlag: 
Hanser
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
3-446-17864-3