Reiches Erbe

Brunetti.jpgHerzversagen das diagnostiziert der penible Pathologe Rizzardi beim Tod von Signora Altavilla. Kein Fall für Brunetti mithin? Der Commissario traut dem Frieden nicht. Wer sucht, der findet

Meine Gedanken zum Buch: 

Gratulation zum 20ten!!!!!!
Auch Brunetti hat einen Runden - bereit`s der zwanzigste Fall..... Donna Leon ist in den letzten Jahren wirklich sehr fleißig gelesen.
Mal sehen, was sie sich diesmal hat einfallen lassen.
Nach so vielen Bänden wird die Luft ja sicher schon etwas dünn und man muss auch Acht geben, sich nicht zu wiederholen. Immerhin will der Leser ja immer wieder was Neues.
Ob ihr das diesmal auch geglückt ist... man wird sehen....

Verlag: 
Diogenes Verlag AG
Auflage: 
erste Auflage 2012
ISBN: 
978-3-257-06820-7

Kommentare

Sie wusste, die ältere Dame blieb lange auf: Sie hatten einander einmal anvertraut, das Beste am Alleinsein sei die Freiheit, so lange im Bett lesen zu können, wie man wolle.

Wer Brunetti liebt, wird auch an diesem neuen Fall seine Freude haben.
 
Schon nach den ersten Zeilen taucht man ein, in Venedigs Flair und man muss nicht lange warten, da erscheinen auch schon der Commissarion und seine rechte Hand - Vianello - auf der Bildfläche.
 
Was auffällt ist, dass "Reiches Erbe" in einem besonders langsamen Ton geschrieben ist..... Aktion und Spannung sind zwar noch nie charakteristische Merkmale für diese Krimi-Serie gewesen, doch diesmal hab ich es extem ruhig empfunden. Es scheint fast so, als würde auch Brunetti mit der Zeit in die Jahre kommen..... ;o)
 
Das er in diesem Fall rein aufgrund seines Buchgefühles weiter ermittelt, ist mir inhaltlich diesmal ein wenig negativ aufgefallen. Wenn eine alte Damen an Herzversagen stirbt und selbst Rizzardi das nach genauer Untersuchung bestätigt... so finde ich es doch ein bisschen weit hergeholt, das ein Commissario... heißt er nun Brunetti oder auch anders... auf eigene Faust weiterermittelt, nur weil er ein ungutes Gefühl in der Bauchgegend verspürt.
Ansonst wieder eine recht runde und speziell diesmal eben recht ruhige Sache.
Bin gespannt, wie lange Donna Leon ihren Commissario noch weiter ermitteln lässt.....