Quadriga

Die Hölle ist in uns. Und der Teufel, in Gestalt eines Profikillers sucht das Touristenparadies Venedig heim. Nackte Knabenleichen treiben in den Kanälen und die Medien sprechen bereits vom Venedig-Ripper . Eltern reagieren panisch, wollen ihre Kinder einsperren. Wurden Pornos gedreht? Oder steckt ein perverser Einzeltäter hinter den Morden? Privatdetektiv Lupino Severino und Commissario Ludovico Ranieri stochern im Nebel, doch sie müssen den Täter fassen, bevor es weitere Opfer gibt Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein eigenwilliger Commissario und ein Ex-Polizist ermitteln in mehreren Fällen von Kindsmord. Ein Irrer zieht durch Venedig und ermordet kleine Buben, die Abstände werden immer kürzer, den beiden läuft die Zeit davon. Loibelsberger schafft es mit seinen eindrucksvollen Beschreibungen, einem immer wieder die Gänsehaut über den Rücken zu jagen. Spannung und Atmosphäre prägen dieses Buch, von dem zu hoffen ist, dass es bald eine Fortsetzung geben wird. Ein Muss für Venedig-Fans und eine erfreuliche Überbrückung für alle, die (hoffentlich nicht vergeblich) auf eine Fortsetzung der Nechyba-Serie (Stichwort: Naschmarkt-Morde) warten, so wie ich.  

Verlag: 
Gmeiner
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
978-3839213124