Plötzlich Prinzessin

Mias Leben in Manhatten ist bereits ziemlich hektisch, als sich mit dem Besuch ihres Vaters in New York die Ereignisse geradezu überschlagen. Denn Mia erfährt, was man bislang vor ihr verheimlichte: Sie ist eine echte und leibhaftige Prinzessin - und die rechtmäßige Erbin des Thrones von Genovia, eines kleinen Fürstentums am Mittelmeer. Für Mia bricht eine Welt zusammen. Sie soll ihr geliebtes New York verlassen, ihre beste Freundin Lilly noch dazu, um in irgendeinem verschnarchten kleinen Fürstentum das Zepter zu schwingen? Niemals!

Meine Gedanken zum Buch: 

"Plötzlich Prinzessin" ist der erste Teil der Plötzlich Prinzessinnen Reihe. Es geht um eine Mädchen das über Nacht Prinzessin wird und sich gegen einige Intrigen ihrer Erzfeindin Lana Weinberger durchsetzten muss. Sie hat gute Freunde die zu ihr Halten und sie nicht im Stich lassen.
Mir gefällt es der Schreibstil der Autorin sehr gut. 

Mom glaubt, dass Grandmere Carol Fernandez den Tipp gegeben hat.
Aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Grandmere so was tun würde - dass sie die Post auf mich hetzen würde und so. Vor allem, nachdem ich im Prinzessinnenunterricht so total hinterherhinke. Das wäre doch gar nicht in ihrem Interesse, oder?

Seitenangabe für Zitat1: 
209

Und dann klingelte es.
Josh sagte: Also dann. Man sieht sich. Und ging.
Ich stehe noch immer unter Schock.
Josh Richter hat mit mir gesprochen. Er hat wirklich mit mir gesprochen. Zweimal.

Seitenangabe für Zitat2: 
226
Verlag: 
C. Bertelsmann
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN 3-570-12604-8