Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und die Erinnerungen an das letzte Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Etwas Grauenhaftes treibt sein Unwesen in der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand eine Erklärung findet. Wird Harry mit seinen Freunden Hermine und Ron das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können?

Meine Gedanken zum Buch: 

Die Freunde helfen sich immer, das finde ich sehr schön. Aber ein bisschen grauselig ist es auch. Ein Giftzahn vom Basilisk steckt in Harrys Haut! Das Buch ist super!

"Ginny, wobei hast du Percy eigentlich erwischt, was solltest du niemandem erzählen?" "Ach, das", sagte Ginny kichernd. "Na ja, Percy hat eine Freundin." Fred ließ einen Stapel Bücher auf Georges Kopf fallen. "Was?" "Es ist diese Vertrauensschülerin der Ravenclaws, Penelope Clearwater", sagte Ginny. "Ihr hat er den ganzen letzten Sommer über geschrieben. Sie haben sich heimlich überall in der Schule getroffen. Einmal bin ich in ein leeres Klassenzimmer geraten und hab gesehen, wie sich sich küssten. Er war so erschüttert, als sie - ihr wisst schon - angegriffen wurde.

Seitenangabe für Zitat1: 
351

Harry war schon auf einigen Festen in Hogwarts gewesen, doch dieses war ein klein wenig anders. Alle waren in ihren Schlafanzügen erschienen und die Feier dauerte die ganze Nacht.

Seitenangabe für Zitat2: 
349

"Harry Potter hat Dobby befreit!", sagte der Elf schrill und starrte Harry an; das Mondlicht vom Fenster spiegelte sich in seinen Kugelaugen. "Harry Potter hat Dobby befreit!"
"War das Mindeste, was ich tun konnte, Dobby", sagte Harry grinsend. "Versprich mir nur, nie mehr mein Leben retten zu wollen."
Das hässliche braune Gesicht des Elfen teilte sich plötzlich zu einem breiten zähneblitzenden Lächeln.

Seitenangabe für Zitat3: 
349
Verlag: 
Carlsen Verlag GmbH
Auflage: 
Erstauflage
ISBN: 
3-551-55168-5

Kommentare

ich habe die Harry Potter-Bücher auch mit Begeisterung gelesen und es freut mich, dass sie dir auch so gut gefallen! Sie sind voller Phantasie und Spannung.

Liebe Klara!
 
Ich bewundere seeeeeehr, dass du schon so ein dickes Buch liest! In deinem Alter hab ich noch Malbücher ausgemalen :-). Wenn du so weitermachst, wirst du später mal mehr lesen als deine Mama und ich zusammen. Oder du schreibst selbst ein Buch. Ich würds bestimmt lesen Smile
 
Die Harry Potter-Reihe steht übrigens noch auf meiner To-Read-Liste.

Ich schreibe kein Buch, weil das zuviel Arbeit für mich ist Wink

Liebe Klara, ich habe ja live miterlebt, wie du die letzten Seiten voller Freude und Jauchzen gelesen hast. Das war wirklich toll! Du hast das aktivst genossen. Du kannst dich weiter freuen, denn es wartet eine Menge spannender Bücher auf Dich in Zukunft. Was wirst du denn als nächstes lesen? fragt Reini.

also ich kann mich dem bereits Geschriebenen nur anschließen....
 
Ein kleiner Tipp von mir am Rande:
Ich hab am Wochenende einen Bericht über Thomas Brezina in der Zeitung gelesen und der war wirklich sehr interessant. Ein ganz toller Autor, der mit seinen Büchern einen Erfolg um den anderen landet (ich bin ja auch stolzer Besitzer zahlreicher Bände der Knickerbockerbande)
Ich könnt mir vorstellen, dass da sicher auch für dich was dabei wäre Wink
 
Auf jeden Fall noch viel Spaß beim Weiterlesen, ich wünsch dir noch ganz viele spannende und lustige Lesemomente.
 
lg Claudia

Ich habe schon ein paar Bücher von der Knickerbockerbande gelesen. Sie gefallen mir seeeeehr!

Wer wünscht sich nicht magische Kräfte zu besitzen---um das Leben mit Zauberei sich zu erleichtern.
Harry Potter hat schon was.  
Momentan bin ich bei Band 6 angelangt.
Alles Gute Klara lies weiter , es bleibt spannend
lg Yps