Granddad, There's A Head On The Beach (Jimm Juree 2)

Granddad_Theres_A_Head_On_The_Beach.jpgWho do you tell when you wake up to find a severed head on your resort-front beach in the morning? For frustrated ex-crime reporter Jimm Juree it means action. With her former cop grandfather as back up, she sets out to discover how the poor fellow ended up where he did - and why. On their journey, with the rest of their disjointed family in tow, they uncover gruesome tales of piracy and slavery, violence and murder in the Gulf of Thailand. Are the authorities uninterested because they're involved, or because the victims aren't Thai? Whatever the reason, Jimm and her team are going it alone and their lives are under threat. And who exactly are those two elegant women in cabin three and why has the engine number of their car been filed away? Airport hostages and hand grenades, monkeys and naked policemen - once more the sublime and the ridiculous clash at the Gulf Bay Lovely Resort and Restaurant.

Meine Gedanken zum Buch: 

Im zweiten Teil der Jimm-Juree-Reihe spricht Colin Cotterill ein brisantes Thema an. Moderne Sklaverei im Urlaubsparadies. Quasi vor den Augen der Touristen und Einheimischen werden legale und illegale Arbeiter aus Burma von skrupellosen Fischerei-Haien entführt, ausgebeutet und ermordet, und die Behörden sehen zu. Sogar die Wohlfahrtsgesellschaften mischen sich nicht ein, weil diese ihr Geld lieber dort investieren, wo auch die Medien aufmerksam werden. Für ein paar Burmesen zahlt sich das nicht aus. All das weiß Cotterill, der selbst bei NGOs gearbeitet hat und seit Jahren in Thailand lebt, wohl aus eigener Erfahrung.
 
Und Jimm Juree, seine freche Heldin, erlebt die Auswirkungen dieser Verbrechen hautnah, nachdem sie einen abgetrennten Kopf am Strand findet. Als ehemalige Kriminalreporterin lässt ihr das natürlich keine Ruhe, und schon ist sie mitten drin in den Ermittlungen, wird selbst bedroht und bringt das Leben ihrer ganzen skurrilen Familie in Gefahr. Aber selbst das hält sie nicht davon ab, das Leben von 25 Menschen zu retten, unter Einsatz aller technischen Hilfsmittel, die ihr zur Verfügung stehen. 2 alte Fischkutter und ein satellitenfähiges mobiles Fernsehübertragungsgerät, mit dem sie live auf Youtube ihre Aktion weltweit überträgt.
 
Spannend und witzig, vor allem auch berührend ist die Geschichte, die uns Cotterill hier präsentiert. Auf jeden Fall eine feine Fortsetzung zu "Killed At The Whim Of A Hat", in der wir Jimm und ihre Familie noch näher kennen lernen und immer mehr ins Herz schließen. Ein herrliches Lesevergnügen, von dem ich hoffe, dass es bald ins Deutsche übersetzt wird, so wie jetzt ja auch der Reihe nach die grandiose Dr.-Siri-Paiboun-Reihe.

My inner alarm clock had woken me up at six, as was its habit. It doesn't have an inner snooze button so I got up.

Seitenangabe für Zitat1: 
4

In order to obtain their trust I decided to share my Burmese findings with them. Severed head stories aren't always the best accompaniment to a meal but the Noys appeared to take them all in bon gout. I went on to list the indignities our Burmese neighbours were experiencing day in day out in our land of smiles. Then I even added the myth of the slave ships and the alleged execution of mutineers.

Seitenangabe für Zitat2: 
116

I blame Buddhism, you knmow? Get yourself a soft religion and you can forgive yourself almost anything. No shame. No guild. I'll do my penance in the next life. No worries.

Seitenangabe für Zitat3: 
209
Verlag: 
Quercus Publishing
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-0857387080