Gegen das Sommerlicht

Sommerlicht auf ihrer Haut, der Duft von wilden Blumen: Wann immer der junge Mann in Ashs Nähe ist, spürt sie seine Gegenwart bis in jede Faser ihres Körpers und ist verzaubert von seiner überirdischen Schönheit.
Wäre da nicht dieses wachsende Gefühl von Bedrohung – wer ist er, und warum folgt er ihr, wohin auch immer sie geht?
Ashs alter Freund Seth wird ihr wichtigster Vertrauter, sein ausrangierter Eisenbahnwaggon ihre Zuflucht. Und er ist der einzige Mensch, vor dem sie ihr Geheimnis lüftet: Von klein auf kann sie Elfen sehen, menschengroß, unheimlich, manchmal zudringlich, - und von klein auf ist sie daran gewöhnt, diese Gabe geheim zu halten. Gemeinsam entdecken Seth und sie eine Welt voller seltsamer Regeln und Gefahren: Ash ist von ihrem Verfolger, dem schönen Elfenkönig Keenan, auserwählt und wird sich einer Prüfung unterziehen müssen. Sie beginnt, um eine Zukunft mit Seth zu kämpfen – denn auch ihre Gefühle für ihn haben sich verändert .

Meine Gedanken zum Buch: 

"Gegen das Sommerlicht" ist ein so tolles Buch. Die Elfen die Ash sehen kann werden gut beschrieben. Das ganze Buch wird echt gut beschrieben wie z. B. Düfte und Landschaften.  Ein spannendes, schönes  und grusseliges fantasie Buch. Es gibt auch noch zwei andere Bänder nähmlich "Gegen die Finsternis" und "Für alle Ewigkeit". Der Schreibstil von  "Gegen das Sommerlicht"  gefällt mir sehr gut.

Verlag: 
Carlsen
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN 978-3-551-58168-6