Freaks

In einer kleinen Stadt in Kentucky haben sich fünf Außenseiter gefunden: eine 80-Jährige, die in einem Sex-Pistols-T-Shirt und in Cowboystiefeln herumläuft; eine wunderschöne Frau im Rollstuhl; ein junger Iraker auf der Suche nach dem Amerikaner, den er im 1. Golfkrieg verwundet hat; ein frühreifes kleines Mädchen und ein extrem wortgewandter Afroamerikaner, der ständig auf Drogen zu sein scheint, tatsächlich aber völlig nüchtern durchs Leben geht.
Wo immer die fünf auftauchen, werden sie ausgelacht. Doch Musik ist ihre Leidenschaft, und zusammen gründen sie eine Band.

Meine Gedanken zum Buch: 

Dieses Buch ist wirklich lustig zu lesen. Es wird immer aus den verschiedenen Sichtweisen der fünf Freaks, aber auch von ahnungslosen Personen (z.B. Gäste in Restaurants, Kellner, Polizisten, ...) erzählt. So kann man sich ein viel besseres Bild der Geschichte machen.

Verlag: 
Diogenes
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
978-3-257-23662-0