Fatal Lies (Wiener Tod)

Fatal_Lies.jpgEin toter Schüler, versteckte Obsessionen und eine Mauer des Schweigens

Eine Militärschule in der Nähe von Wien: Ein Schüler wird tot aufgefunden, aber es kann keine Todesursache festgestellt werden. Der junge Psychoanalytiker Max Liebermann, den Inspektor Rheinhardt zu Hilfe ruft, stößt bei den Mitschülern auf eine Mauer des Schweigens. Aber mit seinem psychologischen Geschick spürt er ein Netzwerk von Abhängigkeiten und Gewalt auf. Und von amourösen Verwicklungen, die er in seinem dritten Fall nur allzu gut verstehen kann – ist er doch selbst von Eifersucht gegenüber der von ihm verehrten Engländerin Miss Lydgate getrieben, die sich mit einem geheimnisvollen Fremden trifft.

Meine Gedanken zum Buch: 

Dr. Max Liebermann ist verwirrt, traurig und eifersüchtig. Seine angebetete Miss Lydgate trifft einen anderen Mann. Umso bereitwilliger stürzt er sich in das Tête-à-tête mit der hübschen Musikerin Trezska.
Währenddessen ermittelt Inspektor Reinhardt im mysteriösen Todesfall eines Schülers in einer Kadettenakademie, in der Schikane und Quälerei an der Tagesordnung stehen. "Der Zögling Törless" lässt grüssen!
Alles in allem ein spannender Krimi mit viel Flair. Wien um 1910, Kutschenfahrten durch den düsteren Wienerwald, beklemmende Begegnungen im dritten Bezirk, Intigren und Spionage - eine Vielfalt an Handlungsfäden findet sich letztendlich zu einem flotten Finale. Auch der dritte Teil dieser grandiosen Serie hält allen Erwartungen stand, Teil 4 gibt es zum Glück wieder als Hörbuch.

Verlag: 
Century
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-1844136032