Ein kaltes Herz

Ein Überfall der nicht ganz nach Plan verlief....

Was tun, wenn der beste Freund plötzlich mit einer Schussverletzung auftaucht und um Hilfe bittet?
Für Gravy ist die Sache klar. Er wird die Pistole verstecken, die Benjy bei ihm zurücklässt. Und er wird sich der vielen Geldscheine annehmen, die er in Benjy´s Wagen findet. Nur, woher soll er wissen, was Benjy mit dem Geld vorhatte? Wollte er es der Frau bringen, deren Adresse auf dem Zettel im Handschuhfach notiert war? Gravy sieht nur eine Möglichkeit dies herauszubekommen, und gerät dabei in höchste Gefahr. Denn offenbar sind eine ganze Menge Leute scharf auf das Geld....

Meine Gedanken zum Buch: 

Naja,---
ich beschreibs´  mal als Kurzgeschichte.
kurz u. zuwenig ausführlich
--aber für 124 Seiten ist eben für richtige Spannung kein Platz.
ein kurzweilig rasant erzählter Krimi -- für zwischendurch mal ganz o.k , aber mehr schon nicht.
 

Verlag: 
Goldmann
Auflage: 
Erstauflage
ISBN: 
978-3-442-47134-8