Die letzte Partitur

Die_letzte_Partitur_I.gifVenedig, 1741. Der berühmte Komponist Antonio Vivaldi legt seine letzte Beichte ab. Und sie ist von großem Interesse für die Mächtigen in Staat und Kirche. Fast drei Jahrhunderte später verfolgt der junge Violinist Lucio Torres die Spuren der geheimnisumwobenen letzten Partitur des großen Komponisten. Doch die rätselhaften Dokumente, die er in alten Archiven findet, bergen gefährliche Geheimnisse, für die sich bald auch die skrupellose Bruderschaft der "Fraternitas Charitatis" interessiert.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ich habe dieses Buch in einer Buchhandlung in Lignano entdeckt, Klappentext gelesen und sofort zugeschlagen.
Kein Wunder, hört sich der Inhalt: Vivaldi, Bruderschaft, Geheimbund, Venedig, ... doch soooo vielversprechend an (ich gebe ja ehrlich zu, für solche Bücher bin ich recht empfänglich...)
Eigentlich ein Inhalt mit viel Potential, vorallem was Spannung angeht... der Autor hat seine Möglichkeiten aber leider nicht richtig nutzen können. Die Idee war gut, die Ausführung aber nicht so berauschend. Teils schon ein bisschen spannend, im großen und ganzen aber dann doch recht lauwarm erzählt.... Vorallem allein schon der Handlungsort - Venedig - hätte dem Buch seinen eigenen Charm verleihen können.... das in Kombination mit Vivaldi und einer geheimnisvollen Partitur hätte ein echter Knüller werden können..... Schade....
Mein Fazit: Man kann es lesen, aber ich würde es auf keinen Fall weiter empfehlen...  Wink vielleicht hab ich ja Glück und Dan Brown liest meinen Kommentar, der wüsste schon was da zu machen wäre Wink

Verlag: 
Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co KG
Auflage: 
deutsche Erstausgabe
ISBN: 
978-3-404-92235-2

Kommentare

Rein vom Klappentext her hätte ich da sicher auch zugeschlagen, das klingt ja zu verlockend. Schade, dass das Buch nicht halten kann, was es verspricht. Und zu Dan Brown verkneife ich mir jetzt jegliche Bemerkung... Blum 3

Danke ihr zwei Smile
Ich hab mir gedacht, wenn schon das Buch nicht so besonders war, muss ich wenigstens dem Foto einen Hauch von Venedig verleihen  *grins*