Die Zeit des Skorpions

skorpions_0.jpgEuropa in naher Zukunft: Unerbittert breitet sich die Wüste als Folge der Erderwärmung aus und hat bereits den Südrand der Alpen erreicht. Dort schließt sich die vierzehnjährige Tonia, als Junge verkleidet, einer Gruppe von Tuareg an. Die sind in einer spektakulären Mission unterwegs: Sie sollen ein gewaltiges Wasserreservoir freisetzen, das sich in 3000 Metern Tiefe befindet. Doch der mächtige Herrscher des Nordens, der skupellose Finsokker, will dies unbedingt verhindern ...

Meine Gedanken zum Buch: 

Temporeiche Story - am Anfang zu sehr Schnitzeljagd, aber gegen Ende sehr klar und deutlich erzählt. Vor allem als Italien-Freund, wie ich es bin, eine schreckliche Vorstellung, dass ganz Italien zur Wüste geworden sein soll. Aber die Rettung ist unterwegs und ... aber ich will nicht zu viel verraten.
Das ist natürlich ein fantastisches Abenteuer, das vor allem Jugendliche ansprechen soll. Die Rettung der Erde liegt jedoch auch den Erwachsenen am Herzen. Aber wie geht die parallele Liebesgeschichte aus?

Die Karawane hält nicht an.

Seitenangabe für Zitat1: 
80

Das war die Kehrseite der Medaille, wenn sich der Anführer zur Truppe begab: Man entschied nicht mehr objektiv, man passte sich den Gegebenheiten an.

Seitenangabe für Zitat2: 
253

Die verdammte Sonne ist endlich im Nebel verschwunden.

Seitenangabe für Zitat3: 
303
Verlag: 
cbj
Auflage: 
1.
ISBN: 
9783570160015