Die Tochter des Goldsuchers

Amerika, im Jahr 1875: Mutig beschließt Sarah Philadelphia zu verlassen und zu ihrem Vater nach Arizona zu gehen. Er hat sein Glück in einer Goldmine versucht.  Doch als Sarah nach einer gefahrenvollen Reise ihr Ziel erreicht kommt sie zu spät, ihr Vater ist nur Tage davor in seiner Goldmine verschüttet worden und gestorben. Aus Sentimentalität und auch einer Portion Sturheit beschließt sie in der kleinen abgelegenen Hütte ihres Vaters zu bleiben, obwohl ihr alle, vor allem der Revolverheld Jake Redman strikt davon abraten. Er ist mit dem rauen Leben des amerikanischen Westens vertraut, außerdem berüchtigt, mutig - und sexy - und er erweist sich immer wieder als Sarahs Retter. Kein Wunder, dass sich da etwas anbahnt ...

Meine Gedanken zum Buch: 

Herrlich leichte, romantische und brickelnde Sommerlektüre für Frauen. War richtig lustig zu lesen!

Verlag: 
Weltbild
Erscheinungsjahr: 
2007
Auflage: 
Erstauflage
ISBN: 
978 3 89941 317 5