Die Schätze des Pharao

Die_Sch__tze_des_Pharao.jpgAus den ägyptischen Museen verschwinden die wertvollsten Schätze des Altertums. Der Mamur Zapt Gareth Owen, Chef der britischen Geheimpolizei in Kairo, wird beauftragt, die Schmuggler ausfindig zu machen. Welche Rolle spielt Miss Skinner, die junge Kunstexpertin, die so dringend Owens Schutz und Hilfe benötigt?

Meine Gedanken zum Buch: 

"Die Schätze des Pharao" ist der 7. Teil einer Serie, von der seltsamerweise nur der zweite, der 7. und zwei weitere ins Deutsche übersetzt worden sind. Somit bin ich quasi mittendrin eingestiegen, hatte aber keinerlei Probleme, der Handlung zu folgen. Im Mittelpunkt stehen die Kunstschätze aus der Pharaonenzeit und diejenigen, die sie finden und vor allem ausser Landes bringen und zu Geld machen wollen. Von Kairo aus besuchen wir gemeinsam mit dem Mamur Zapt Alexandria und die Ausgrabungsstätten im Tal der Könige.
Ein netter, gut zu lesender Roman mit leichtfüßigen Dialogen zwischen halbwegs glaubwürdigen Figuren. Ideal als Reiselektüre, wenn man sich selbst auf die Spur der Pharaonen machen möchte.

Verlag: 
Diana
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3453171404