Die Macht der Bilder

Die Frau, die am Stadtrand von Hamburg tot aufgefunden wird, ist seltsam zugerichtet worden - wie das Opfer eines mörderischen Happenings. Eigentlich wäre Leonie Simons Arbeit als Gerichtsmedizinerin an der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf mit dem Obduktionsbericht beendet. Zum Ärger von Hauptkommissar Kaminski jedoch mischt sie sich hartnäckig in die laufenden Ermittlungen ein. Neue Opfer werden gefunden, und sie alle verbindet die geradezu künstlerische Art und Weise, in der sie der Täter zurichtet. Dann macht Leonie die Bekanntschaft des prominenten Thriller-Autors Georg Bachmann. Als der behauptet, in visionären Momenten diese Morde vorhergesehen zu haben, wird die beiläufig begonnene Recherche zum Albtraum...

Meine Gedanken zum Buch: 

Eins gleich vorweg - weil in allen Kritiken, die ich gelesen habe, immer wieder ein Vergekich mit Kay Scarpetta kam.... Ich habe die letzten drei (oder vier?) Scarpetta-Romane nicht mehr gelesen, weil ich das altkluge Gewäsch nciht mehr ertragen habe und die ewig miesepetrige Stimmung. Von lebenden Toten ganz zu schweigen (alle, die damals auch die Dallas-Folge gesehen haben, in der Bobby plötzlich wieder auftauchte, wissen, wovon ich rede)...
Egal. Also: dieser erste Roman von Renate Kampmann mit der Rechtsmedizinerin Leonie Simon ist ein solider Krimi mit Figuren, die so aufgebaut werden, dass sie noch über weitere Romane tragfähig bleiben. Die Story ist mir persönlich ein wenig zu krude und ich hatte schon recht schnell eine Ahnung, wer der Mörder sein könnte - aber ich habe mich nicht eine Sekunde gelangweilt. Leonie Simon mag ich, endlich mal wieder eine halbwegs interessante Frauenfigur. Und wer jetzt meckert...'ja, auch wieder das Klischee, dass eine Powerfrau nicht kochen kann und keine Familie hat und dann doch ein Tier....': man nenne mir einen Roman, der ohne Klischees auskommt. Ich höre:....;-)
Andere werden sie nicht mögen. Seis drum. Ich habe bereits die Folgeromane gelesen (bis auf einen) und hoffe, dass noch was kommen wird.

Verlag: 
Rowohlt
Auflage: 
6. Auflage
ISBN: 
978-3499234132