Die Dame mit dem Hündchen (Audiobook)

Der in Liebesabenteuern erfahrene verheiratete Bankangestellte Dmitri Gurow geht im Badeort Jalta eine, wie er glaubt, flüchtige Affäre mit einer jungen Beamtengattin, der stets mit ihrem Hündchen promenierenden Anna Sergejewna Dideritz, ein. Unerwartet für ihn bleibt Anna ihm nach seiner Rückkehr nach Moskau im Gedächtnis. Er fährt zu ihr in die Provinz und trifft Anna am Abend bei einer Opernpremiere. In der Pause erklärt Gurow Anna seine Liebe. Von nun reist Anna »alle zwei, drei Monate« nach Moskau zu Treffen mit Gurow in einem Hotel der Stadt. Die Erzählung schließt mit den Überlegungen des Paars, sich eine gemeinsame Zukunft aufzubauen.

Meine Gedanken zum Buch: 

Diese CD ist Teil einer Hörbuchsammlung, Erscheinungsjahr und Auflage sind leider nicht mehr nachvollziehbar, es liest Gudrun Landgrebe.
 
Ein wunderschönes Hörerlebnis! Diese leidenschaftliche Sprache, schlicht und voller Emotionen, die uns aus der Sicht Dimitris diese Geschichte seiner ersten Liebe erzählt geht einem durch und durch. Über 40 Jahre musste er alt werden, Ehemann und Vater zweier Töchter, unzählige Verhälttnisse musste er beenden, um endlich in Anna den Menschen zu finden, den er bedingungslos lieben konnte.
 
Faszinierend ist der offene Schluss, der voller Optimismus in eine Zukunft schaut, die eigentlich wenig Grund zur Hoffnung birgt.
 
Ein feines Bändchen, das als Reclam gerade mal 63 Seiten hat. In dem Film "Der Vorleser" diente es Hannah dazu, das Lesen zu lernen.

Verlag: 
Sounds of Seduction Audioproduktionen
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN 978-3-937-07113-8

Kommentare

Es ist wirklich eine schöne Liebesgeschichte, eine Wohltat für Herz und Hirn, ich hatte große Freude dran!