Der Tag, an dem Marilyn starb

Der_Tag_an_dem_Marilyn_starb.gifIst es Zufall, dass Lucy Coulter am selben Tag stirbt wie Marilyn Monroe? Der 5. August 1962 jedenfalls ist für ihre Familie ein tragischer Tag. Warum musste die junge Frau auf so mysteriöse Weise ums Leben kommen? Doch ihr Tod zwingt ihren Mann Howard auch, sich endlich der Antwort auf eine Frage zu stellen: Warum hat er ihr all die Jahre nie die Wahrheit über seine Vergangenheit gesagt?

Meine Gedanken zum Buch: 

Kriegsjahre voller Angst und Bangen... Familien die um ihr Söhne und Väter fürchten, Zerstörung, Furcht, der Wunsch nach Heimat, der Kampf ums Überleben... Donna Milner erzählt in diesem Roman eine Lebensgeschichte aus zwei Sichtweisen.
Einmal eine Art Rückblende in vergange Tage, in denen sich der damals noch junge Howard freiwillg zum Kriegsdienst gegen die Japaner meldet..... und zum anderen die Zeit danach, wo man glaubt alle Schrecken hinter sich gelassen zu haben.... zurück im Schoß der Familie und doch wird sofort klar, das Erlebt kann nicht so leicht abgeschüttelt werden..... als dann noch Howards Frau unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, droht die ganze Familie zu zerbrechen....
 
Eigentlich ein "alter Hut"... man kennt genau diese Art von Erzählungen aus unzähligen Filmen und Büchern und doch schafft Donna Milner mit ihrem neuen Roman keine billige Kopie sonderen ein Buch, das dem Leser sehr nahe geht.
Mit ruhigem und feinfühligem Schreibstil behandelt sie ein Thema, das Unfassbares parat hält. Als Leser wird man mit viel Schrecklichem konfrontiert.. ist schockiert, berührt, aufgewühlt.... viele Eindrücke bleiben und auch die Gewissheit, das ein "Kriegsende" im Grunde absolut nichts damit zu tun hat, dass Waffen niedergelegt werden.... auch wenn körperliche Gewalt ein Ende hat so gilt das noch lange nicht für die Seele und den Geist....
 
Danke an das bookreaders Team für dieses Geschenk, da habt ihr wieder einen tollen Griff gelandet!!!
 

... Wenn dies alles vorbei ist, will ich nicht aus Japan zurückkommen und hören, dass du für etwas so Ichbezogenes wie Schuldgefühle gestorben bist....

Seitenangabe für Zitat1: 
347
Verlag: 
Piper Verlag Gmbh
Auflage: 
1. deutschsprachige Auflage 2010
ISBN: 
978-3-492-05373-0

Kommentare