Das krieg ich auch selbst geregelt!

Olivia hat die Stütze ihres Lebens verloren - ihre beste Freundin Sarah, denn die muss wegen eines Umzugs die Schule wechseln. Und das, wo Olivia gerade von ihrem Freund verlassen wurde und auch zu Hause alles drunter und drüber geht! Aber kaum ist Sarah außer Reichweite, entdeckt Olivia, dass sie sich ganz gut selber helfen kann. Besonders in Sachen Liebe geht's ihr großartig, seit sie Ryan kenne gelernt hat. Oder bahnt sich da etwa schon wieder ein Problem an?

Meine Gedanken zum Buch: 

"Das krieg ich auch selbst geregelt" gefiel mir besonders gut wegen der vielen Problemen und den abnormalen Familienverhältnissen. Die Hauptperson Olivia von allen Livi genannt wird von Adam zutiefst verletzt das sie erstmal nichts mehr auf die Reihe bekommt. Aber als sie einige Zeit auf sich gestellt ist merkt sie das sie sich selbst sehr gut helfen kann. Livi beweist ordentliches Organisationstalent und bekommt auch einen süßen Freund ab. Doch was sein dunkles Geheimnis ist glaubt sie dann selber nicht.
Der Schreibstil der Autorin ist O.K.

Die Schulglocke läutete bereits zur ersten Stunde, als Livi in den Garderobenraum gerannt kam, um ihre Noten wegzupacken. Sie hatte jetzt den verhassten Französischunterricht, was sie reichlich sinnlos fand, da jeder französiche Mensch, den sie bisher getroffen hatte, äußerst gut verständliches Englisch sprach.

Seitenangabe für Zitat1: 
56

Sehe ich gut aus? Livi zupfte an ihrem Minikleid herum, das plötzlich um mindestens zehn Zentimeter geschrumpft war. In der gleichen Zeit hatten sich ihre Oberschenkel in der Breite verdoppelt. Ich bin mir nicht sicher mit dieser Kette, und meine Haare? Sollte ich was...
Hayley ergriff ihre Hand un zog sie durch die Tür vom Stomping Ground.
Du siehst toll aus, brüllte sie über den Lärm der Musik hinweg. Hör jetzt auf, dir Sorgen zu machen, beruhige dich und amüsier dich!

Seitenangabe für Zitat2: 
99
Verlag: 
Omnibus
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN 3-570-20491-X