Das Spiel des Patriarchen

Commissario Montalbanos fünfter Fall: Commissario Monralbano sind moderne Errungenschaften wie Computer und Internet hochgradig suspekt - auch wenn dieses Teufelszeug mittlerweile selbst das Kommissariat von Vigàta erreicht hat. Als ein junger Mann ermordet aufgefunden wird und zeitgleich ein altes Ehepaar verschwindet, beweist der Commissario, dass man auch mit altbewährten methoden modernen Kriminellen auf die Schliche kommen kann.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein netter Krimi, nicht zu viel Action, aber doch spannend. Ich mag Montalbanos Art an die Dinge heranzugehen, ein bißchen altmodisch vielleicht, aber mit viel detektivischem Spürsinn. Außerdem würde ich gerne so wie er, wenn er eine Pause braucht einfach mal zum Meer hinunterfahren und eine Runde schwimmen!

Verlag: 
BLT
Auflage: 
3. Auflage
ISBN: 
3-404-92114-3

Kommentare

Ich liebe diese Serie ja sehr! Sie ist eine einzige Liebeserklärung des Autors an Sizilien.
Und ja, mir geht's genauso: ich beneide alle, die einfach nur 5 Minuten zum Meer haben. Auch wenn's zu kalt zum Schwimmen ist, gibt es doch nichts schöneres, als einfach am Strand zu sitzen und aufs Wasser zu schauen.