Das Mädchen aus Mailand

Das_M__dchen_aus_Mailand.jpg
Davide, Sohn eines reichen Mailänder Industriellen, sucht Vergessen im Alkohol, weil er sich schuldig fühlt am Tod einer kleinen Verkäuferin. Duca Lamberti soll im Auftrag des Vaters helfen. Er beginnt, die Umstände des angeblichen Selbstmords des Mädchens näher zu untersuchen. Und stößt schon bald auf einen Verbrechering, der zu allem bereit ist …

Meine Gedanken zum Buch: 

Mit Duca Lamberti hat der Autor eine Figur erschaffen, die immer schemenhaft im Hintergrund bleibt. Wir erfahren nicht, wie alt er ist, wir können es nur erahnen, und auch über sein Äußerliches wissen wir so gut wie nichts. Und trotzdem, oder vielleicht gerade erst deshalb, sind seine Gedanken und Handlungen besonders reizvoll und spannend, weil sie keine Klischees bedienen, sondern den Leser immer wieder überraschen. Eine etwas düstere, aber keineswegs unsympathische Hauptfigur, würde ich sagen.
Geschrieben wurde diese Serie, bestehend aus vier Bänden, von denen dieser hier der erste ist, in den 60er-Jahren, dementsprechend ist auch das Flair, das 1:1 transportiert wird. Vor meinem geistigen Auge sah ich beim Lesen einen schwarz-weiß-Film mit markanten Charakteren, spärlichen Dialogen und einer alles anderen als rasanten Handlung, die sich schrittweise zu einem großen Finale aufbaut. Scerbanenco schreibt über das Leben in Mailand, über die kleinen Leute und darüber, wie Korruption und Mafiakriminalität keinen in Italien unberührt lassen.
Alles in allem ein wirklich lesenswertes Buch, das man nur ungern aus der Hand legt. Große Krimiliteratur, die leider etwas in Vergessenheit geraten ist und auf alle Fälle wiederauferstehen sollte!

Sie standen eine Weile schweigend da, ohne sich genauer zu betrachten. Währenddessen schwankte Davide Auseri nur zweimal, doch mit einer gewissen Eleganz. Seine Trunkenheit hatte nichts Vulgäres, das lag wohl vor allem an seinem Gesicht. Woran erinnerte ihn dieses Gesicht nur? Er kramte in seiner Erinnerung, und endlich begriff er: Es war der Ausdruck eines Schülers, der eine wichtige Prüfung ablegen muss und keine Antwort weiß - diese Mischung aus Scheu und Beklemmung, und der mühsame Versuch, ganz natürlich zu wirken

Seitenangabe für Zitat1: 
25
Verlag: 
btb Verlag
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3442728190