Das Leoparden-Paradoxon

Leoparden-Paradoxon.jpgKlappentext :
Topmanager ist, wer nach Verlust der Übersicht die Weitsicht gewonnen hat.
Effizientes Zeitmanagement lebt von der Illusion, daß der flexible Topmanager zwei Termine gleichzeitig wahrnehmen kann.
------------------------------------------
Der Untertitel der Buches lautet :
Grundlagen einer Managementbetriebslehre
-------------------------------------------

Eigentlich ist das Buch eine höchst vergnügliche Satire des Sebastian Hakelmacher über die Entwichlung des Teen-Ager zum Man-Ager, das sehr wissenschaftlich mit entsprechenden Zitaten unterlegt ist.

Aber eigentlich ist das Paradoxon - kilimanscharomäßig gesprochen (s.Zitat unten aus S. 13 des Buches) der bisherige Gipfel.
--------------------------------------------

Das Büchlein (Hardcover ca. 70 Seiten) nimmt alles voraus was wir heute über Man-Ager und Banker wissen oder glauben zu wissen, höchst wissenschaftlich - aber immer mit einem "Augenzwinkern" Klasse zu lesen und ein wunderbares Geschenk für angehende Man-Ager

Meine Gedanken zum Buch: 

Zitat aus Amazon
>>Der hochberühmte und sagenhafte WP Sebastian Hakelmacher wird von Topmanagern, Wirtschaftsprüfern, Professoren, Wissenschaftlern und anderen Genies gleichermaßen geschätzt. Nach gründlicher Ausbildung und vielen Jahren Praxis als Wirtschaftsprüfer wechselte Hakelmacher in das Topmanagement markanter Industrieunternehmen und Konzerne. Er lebt heute mit seiner Frau Olga und siebzehn Kindern in Volksdorf und widmet sich seinen fruchtbaren Studien. Hinter dem Pseudonym Sebastian Hakelmacher steht einer der renommiertesten Fachleute auf dem Gebiet der Rechnungslegung und der Unternehmensführung<<
Quelle : http://www.amazon.de/Das-Leoparden-Paradox-Grundlagen-einer-Managementbetriebslehre/dp/3909081223/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1289345072&sr=8-3
Davon mal abgesehen ist die grundsätzlich Aufgabe des Buches zu amüsieren, insbesondere natürlich auch die Betroffenen aber auch die Unschuldigen, es zeigt wie man Thesen streng wissenschaftlcih untermauern kann und wie man angebliche Tatsachen angrefein kann.
Die Methodik des Einbauens von Argumenten und des Zitierens könnte (man mag es kaum sagen) hier manchmal ein Vorbild sein - auch auch die Tatsache nicht alle Argumente verbissen zu sehen, sondern auch manchmal mit einem Lächeln zu quittieren ist Sinn dieses Buches !  Genial geschrieben , gut zu lesen und ein echter Eulenspiegel auch für nicht Man-Ager.
Ein Super- Weihnachtsgeschenk für Pseudeomanager und Standpunkt- verteidiger !
Denn ein Standpunkt ist ein Gesichtskreis von Radius NULL
Rotbart

Seite 13
Ernest Hemmingway beginnt seine Erzählung >> Schnee auf dem Kilimanscharo<< mit folgnden Sätzen:
>>Der Klimanscharo ist ein schneebedeckter Berg von 6000 Meter Höhe und gilt als der höchste Berg Afrikas......Dicht unter dem westlichen Gipfel liegt das ausgedörrte und gefrorene Gerippe eines Leoparden. Niemand weiß, was der Leopard in jener Höhe suchte.<< *)
Ähnlich überrascht ist man auf manchem Gipfel des Managements.
-----------------------------
*) Roro-Band 740, Reinbeck 1961, S. 73

Verlag: 
Litzelstetter Libellen (ZNF) Nr. 10 Lengwiel
Auflage: 
Harcover 2. Auflage
ISBN: 
3-909081-22-3