Das Herz der Hölle (Audiobook)

Das__Herz_der_H__lle.jpgEigentlich hatte Mathieu Priester werden wollen, aber jetzt sieht er dem alltäglichen Bösen auf den Straßen von Paris als Polizist ins Gesicht. Ebenso wie sein Freund Luc, der sich seit Jahren besonders fasziniert vom Teufel und seinem Wirken auf Erden zeigt. Jetzt hat Luc versucht, sich das Leben zu nehmen -- und ist wie durch ein Wunder gerettet worden. Wie aber, fragt sich Mathieu, kommt Luc als gläubiger Katholik dazu, die Todsünde des Selbstmords zu begehen? Warum hatte er Einstiche in den Armen, als man ihn gefunden hat? Und welchem wahrhaft diabolischen Verbrechen war er auf der Spur, als er seinen unglaublichen Entschluss zur Selbsttötung fasste? Die Spur führt Mathieu zunächst zu einem Organisator für Pilgerfahrten, um dann immer tiefer hineinzuführen ins teuflische Herz einiger ungeheuerlicher Taten, die vor allem eines verbindet: alle mutmaßlichen Mörder galten als tot, bevor man sie ins Leben zurückgeholt hat...

Über lange Stecken wirkt Das Herz der Hölle wie eine Aneinanderreihung von Grausamkeiten -- so, als hätte der französische Autor Jean-Christophe Grangé vor allem den Plan, seine Leser von der Verderblichkeit der Welt zu überzeugen und ihnen alle Liebe an die Menschheit auszutreiben. Im Laufe seines packenden Plots aber merkt man, dass all dies eine Methode ist, die innerhalb der Handlung ihre Logik hat -- bis zum bitteren, wahrhaft überraschenden Ende, das jedem Leser den Atem raubt.--

Meine Gedanken zum Buch: 

Wieder einmal Grangé at his best! Von der ersten Minute an spannend, lässt einem dieses Buch keine ruhige Minute. Die Jagd nach dem Teufel bringt einen mehr als einmal dazu, sich zu wundern, ob es sich hier nicht doch um einen Mysteryroman handelt, denn eine Auflösung der grausamen Mordfälle erscheint in der Realität nicht mehr möglich. Einmal mehr nichts für schwache Magennerven, diesmal sind die Morde besonders originell und grausam, aber im Sinne der Handlung ist dies durchaus angebracht. Die Personen sind, wie immer, detailliert beschrieben und die Handlung dicht und abwechslungsreich.
 
Irgendwo hab ich gelesen, Joachim Kerzel könnte auch die Mainzelmännchen vorlesen und jeden in den Bann seiner Stimme ziehen, und dem stimme ich zu 100 % zu. Unglaublich, wie er die Spannung immer weiterträgt und einem kaum einen Moment zum Verschnaufen gönnt. Ein tolles Hörerlebnis, auf jeden Fall empfehlenswert!

Verlag: 
LübbeAudio
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
978-3785733905