Das Graveyardbuch (Audiobook)

Das_Graveyardbuch.jpgNobody Owens ist noch ein Baby, trotzdem entkommt er als einziger aus seiner Familie einem brutalen Mörder. Zuflucht findet er ausgerechnet auf einem Friedhof, die Geister und Untoten nehmen ihn bei sich auf und ziehen ihn groß. Doch der Feind wartet auf den Tag, an dem Nobody zu den Lebenden zurückkehren wird.

Meine Gedanken zum Buch: 

Dieses Kinderbuch kann ich allen empfehlen, die gerne Fantasy mit Herz lesen. Nämlich nicht mit Liebe und Romantik, sondern mit berührenden Figuren ohne Kitsch. Nobody Owens wird von den Bewohnern eines Friedhofs adoptiert und lernt dort alles, was man wissen muss, um im Umgang mit Ghoulen, Monstern und anderen seltsamen Wesen zu überleben. Und um den Mann zur Strecke zur bringen, der seine Familie getötet hat.
Wenn man will, kann man darin auch eine Parabel für das Erwachsenwerden sehen, für die langsame Abnabelung von den Eltern und dem, was man als Heimat bezeichnet. Einfach für das Selbständigwerden. Aber DAS sehen wohl nur die erwachsenen Leser, die Kinder haben sicher ihren Spaß an Nobodys Abenteuern über und unter der Erde.
Ein ausgesprochen nettes, unterhaltsames und durchaus gruseliges Buch zum Schmunzeln, das ich Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren empfehlen würde. Das Hörbuch ist leider nur gekürzt erhältlich, Jens Wawrczeck liest ganz hervorragend, gibt den Figuren viel Eigenleben und macht das Ganze noch einmal spannender.

Verlag: 
Der Horver (SPV)
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3867174244