Brando Irgendwas ist immer!

Alles beginnt mit einem Elfmeter, von dem Brando weiß, dass er ihn nicht verwandeln dürfte, denn im gegnerischen Tor steht der brutale 2 Jahre ältere Perra, gegen den noch niemand ungestraft ein Tor geschossen hat!
Brandos Freunde raten ihm davon ab, da er sonst eine ordentliche Abreibung bekäme, doch Brandos Liebe zum Fußball ist zu groß! Als er dieses Tor schießt, veränderte sich sein ganzes Leben. Es wird nie wieder so sein wie es einmal war. So beginnt der Konflikt zwischen Brando, seinen Freunden und Perra mit seiner Bande.

Meine Gedanken zum Buch: 

Es ist ein sehr realistisches Buch über Gewalt unter Jugendlichen!  Es werden Situationen beschrieben, die auch im wirklichen Leben passieren können. Es kommen zwar Schimpfwörter vor, aber mir hat es gut gefallen!

Der Feind darf niemals Ort und Zeit wählen!

Verlag: 
dtv
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
3-423-62245-8

Kommentare

manchmal braucht man Schimpfwörter, um sich selbst Luft zu verschaffen, darum finde ich es nicht schlimm und wie du sagst, kann es trotzdem gefallen.
Ich werde den Kauf dieses Buches für die Bücherei vorschlagen, meinst du, dass es in eine Bücherei passt?
Liebe Grüße von Paula

Ich musste dieses Buch in der Schule lesen und dazu eine Mappe erstellen. Mein Geschmack traff dieses Buch nicht und ich würde es bestimmt kein zweites Mal lesen! Die Autorin hat die Handlung sehr wohl realistisch erzählt und ist gut auf die Gewalt unter Jugendlichen eingegangen, es würde mir aber trotzdem nie gefallen, da ich Bücher zum Thema Gewalt nicht bevorzuge.