Bis(s) zum Abendrot (Audiobook)

Bis_s__zum_Abendrot.jpgBellas Leben ist in Gefahr. Seattle wird von einer Reihe rätselhafter Mordfälle erschüttert, ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Nachdem sie wieder mit Edward zusammen ist, muss sie sich zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Freundschaft mit Jacob entscheiden – wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte … „Bella?“ Das war Edwards Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehte, sprang er leichtfüßig die Verandatreppe hinauf, die Haare vom Rennen zerzaust. Sofort nahm er mich in die Arme und küsste mich, genau wie vorhin auf dem Parkplatz. Der Kuss erschreckte mich. Edward wirkte so nervös, so angespannt, als er seine Lippen auf meine presste – als hätte er Angst, dass uns nicht mehr genug Zeit bliebe. Der Tag der Entscheidung rückt immer näher – was wird Bella wählen: Leben oder Tod?

Meine Gedanken zum Buch: 

Ich kann mich immer wieder nur wiederholen - selten hab ich sowas Langweiliges gelesen, bzw. in meinem Fall gehört. Ich bin ja nur froh, dass das Hörbuch eine gekürzte Version des gedruckten Werkes ist, denn noch mehr von diesem ewigen Teenagergeplänkel hätte ich nicht gepackt.

Im Klappentext steht "Eine Frau zwischen zwei Männern", aber Bella benimmt sich mit ihren 18 Jahren wie eine Vierzehnjährige, das ist einfach nur lächerlich. Im ersten Buch war wenigstens noch ein wenig Romantik im Spiel, aber dieses ewige "und dann barg ich mein Gesicht an seiner eisigen Brust" kann ich schon nicht mehr hören, ganz abgesehen davon wird mir bei dem Gedanken an diesen "weissen Körper, der hart wie Marmor war" einfach nur übel...

Naja, ich bin wahrscheinlich nicht die richtige Zielgruppe für diese Geschichten, ist ja fein, dass sie so viele Teenies zum Lesen bewegen, da hat Frau Meyer wenigstens einen Bonuspunkt bei mir!

Verlag: 
Hörbuch Hh
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ASIN: 3867420149