Belladonna (Audiobook)

Belladonna.jpgSara Linton, Kinderärztin im Krankenhaus des verschlafenen Heartsdale und bei Bedarf auch die Gerichtspathologin, findet Sybil Adams verblutend auf der Toilette eines Restaurants. Zwei tiefe Schnitte in ihrem Bauch bilden ein tödliches Kreuz. Alle Versuche, die beliebte College- Professorin zu retten, bleiben vergeblich.Bei der Autopsie muß Sara feststellen, daß Sybil auf grauenhafte Weise vergewaltigt wurde. Daß Sybil blind und damit so gut wie wehrlos war, macht den brutalen Mord noch entsetzlicher. Sara ist fassungslos.

Meine Gedanken zum Buch: 

Eines vorweg - dieses Buch ist nichts für zartbesaitete Seelen. Sowohl der begangene Mord als auch eine Vergewaltigung werden derart detailliert beschrieben, dass einem fast die Luft wegbleibt - und ich denke, als Frau empfindet man das noch einmal so abstoßend wie als Mann. Dafür erspart uns Karin Slaughter die endlosen Autopsieberichte, obwohl die Hauptfigur Sara Linton Pathologin ist.
Die Geschichte ist spannend und der erste Teil einer längern Serie rund um die Kleinstadt Heartsdale, Sara Linton und ihren Ex-Mann Chief Jeffrey Tolliver. Die Figuren gefallen mir nicht schlecht, wobei auch hier wieder viel zu viel über Beziehungen etc. geredet wird, was ich jetzt in einem Thriller nicht unbedingt brauche.
Letztendlich ist die Handlung spannend, aber schon relativ bald lässt sich vermuten, wer der Täter ist, der dann in einem flotten Finale geschnappt wird.
Iris Böhm liest meiner Meinung nach recht gut, gibt den Figuren schon Charakter, ohne zu sehr in ein Spiel aus verschiedenen Stimmen zu verfallen.
Alles in allem ein akzeptabler Thriller, den Fans von Tess Gerritsen & Co. sicher auch gut finden werden.

Verlag: 
Hörbuch Hamburg
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3899037401