Aus tiefstem Vergessen

Patrick Modiano erzählt eine nostalgische Liebesgeschichte aus dem Paris und Lodon der sechziger Jahre, deren Reiz gerade darin liegt, daß so vieles in der Schwebe bleibt. Aus tiefstem Vergessen wird eine längst verloren geglaubte Liebe befreit.

Meine Gedanken zum Buch: 

Französisch im Original ist diese Übersetzung oft zu wörtlich. Die Vergangenheit wirkt oft sehr plump, ich würde die Mitvergangenheit erwartet haben wollen. Da sollte man nicht zu sehr an der Vorlage kleben. Aber dennoch, die Story ist reizend. Ein Mann findet nach 15 Jahren seine damalige Geliebte wieder um sie leider abermals zu verlieren. Aus dem jugendlichen Halbkriminellen und der rätselhaften jungen Streunerin wurden erwachsene Personen, die sich innerlich kaum verändert haben. Werde sicher noch weitere Bücher von Modiano lesen, da neben Elesabeth Edl ja auch Peter Handke übersetzte. Wir werden sehen und lesen. 

Zitate: 

ich überließ mich meiner angeborenen Sorglosigkeit.

Seite 58

Mir schien, ich müßte einfach mehrere Sätze auf gut Glück aneinanderreihen. So wie man ein Pumpe zum Ansaugen bringt oder einen festgefressenen Motor wieder in Gang setzt.

Seite 105
Verlag: 
Hanser
Erscheinungsjahr: 
1996
Auflage: 
deutsche Ausgabe
ISBN: 
3446198482