Auf der Suche nach Indien

Eigentlich war Adela Quested aus dem trüb-prüden London der 20er Jahre nach Chandrapore gereist, um dort zu heiraten. Sie trifft auf eine verwirrend neue Welt. Abgestoßen von der despotischen Borniertheit der britischen Kolonial-Aristokratie, angezogen von der natürlichen Freundlichkeit der Inder, irritiert durch die freizügige Erotik, wie sie sich ihr in den Statuen einer zerstörten Tempelstadt präsentiert, gerät ihre Psyche zunehmend in Spannungszustände. In den geheimnisvollen Höhlen von Marabar entladen sie sich. Die Folgen versetzen ganz Indien in Aufruhr und fügt der britischen Kolonialmacht eine erhebliche Schlappe bei. Was geschah aber nun wirklich in den geheimnisvollen Höhlen von Marabar?

Meine Gedanken zum Buch: 

Im Original "A Passage to India" Das Buch war etwas langatmig zu lesen, aber den Film von David Lean (mit Judy Davis und James Fox) sollte man unbedingt gesehen haben. Prachtvolle Bilder, eine spannende Geschichte und ein immergültiges Thema - Buch und Film sind es Wert, dass man sich mit ihnen beschäftigt.

Verlag: 
Fischer Tb
Auflage: 
3. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3596151547