Als die Steine noch Vögel waren

Wenn Leena ganz ehrlich ist, dann ist Pekka ihr eigentlich der Liebste von all ihren Brüdern, denn Pekka ist einfach ein ungewöhnlicher kleiner Junge. Er glaubt, dass die Steine einmal Vögel waren, und verkündet die seltsamsten Dinge und jedem, den er mag, schmettert er gleich ein "Ich liebe dich" entgegen. Kein Wunder, dass der ein oder andere den Kleinen ein bisschen merkwürdig findet. Doch Pekkas Familie kann sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen, auch wenn alles nicht immer so einfach ist...

Meine Gedanken zum Buch: 

Ich musste dieses Buch für die Schule lesen.
Es ist ein sehr trauriges Buch, das aber mehr oder weniger ein "Happy End" hat.
Ein sehr dünnes Buch mit sehr wenig Handlung.

Manchmal redet er wie ein alter weiser Mann, dann wieder wie ein etwas zurückgebliebenes Kind. Es ist schwer, aus ihm klug zu werden. Weil die anderen Kinder aus seiner Klasse ihn nicht verstehen, lachen sie über ihn.

Seitenangabe für Zitat1: 
23

Ich dachte, dass es besser sei, glücklich zu sein, als alles zu wissen.

Seitenangabe für Zitat2: 
30

"Schweine sind tolle Tiere! Wenn sie leben, sind sie lustig, und wenn sie tot sind, schmecken sie gut. Ich liebe Schweine!"

Seitenangabe für Zitat3: 
101
Verlag: 
dtv junior
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
3-423-70627-9