Abschaffel, Die Vernichtung der Sorgen, Falsche Jahre, Roman-Trilogie

Abschaffel, kleiner Angestellter, Flaneur und "Workaholic des Nichtstuns" streift durch die Großstadt, eine von Geld und Konsum beherrschte Welt. Er verweigert sich dieser Welt, indem er alle Zerstreuungsangebote der Freizeitindustrie ausschlägt, und kompensiert die üußere Ereignisöde seines Daseins durch innere Phantasietätigkeit.

Meine Gedanken zum Buch: 

Jetzt beim Wiederlesen bzw. Wiederdurchstreifen des Romans empfinde ich ihn als sehr humorig und real. Das ist Genazinos Durchbruchswerk. Das klingt sehr hammerig, dabei ist gerade dieses Buch sehr ruhig und voller Liebe zum Detail. Ich würde es als "Angestellten-Literatur" bezeichnen, da die meisten Probleme (Problemchen) sichtlich ohne Zeitzugehörigkeit unverändert auch heute noch geschehen. Obwohl die handelnden Personen ja (hier wie damals) eine andere Generation sind. Da ich verschiedenste Bücher hierzu gelesen habe - ich meine hier auch die Werke von Italo Svevo, der ja doch vor ca. 100 Jahren gelebt hat - muss ich sagen, es hat sich bis heute nichts verändert. Wenn man drinnen steckt, glaubt man also immer "Jetztzeit", diese neuen Problemchen lösen, usw. Jeder muss durch und es gibt sichtlich keine Anleitung zu "So lebst du dein Leben am besten", was auch immer jetzt und in Zukunft geschrieben werden wird. Ein jeder will seine Fehler selbst machen. Oder gibt es eine andere Lösung?

Frau Schönböck kreischte auf und sagte: Was Sie für Ansichten haben, Herr Abschaffel! Sie lachten beide laut und anhaltend, ...

Seitenangabe für Zitat1: 
13

Da die Ereignisse nicht sprechen, die Menschen die Ereignisse aber als sprechende Ereignisse erleben wollen, muß man für sie eine Sprache erfinden, also lügen.

Seitenangabe für Zitat2: 
40

Die fünf Mark, die er beim Mittagessen gespart hatte, gab er für eine Taxifahrt nach Hause aus. Der Taxifahrer sagte etwas, und Abschaffel gab keine Antwort. Ganz kurz fühlte er sich deswegen wohl. Es gab viel zuwenig Gelegenheit, wo es einem erlaubt war, keine Antwort zu geben.

Seitenangabe für Zitat3: 
120
Verlag: 
Carl Hanser Verlag, Deutscher Taschenbuchverlag
Auflage: 
wahrscheinlich 1. Auflage
ISBN: 
3423130288